Impressum Kontakt

Meine Abenteuer

Mitte Feb. 2009

Herrchen war heute mit uns mal wieder eine Nahefurt-Runde gegangen. Dort gibt es viele Wiesen und Weiden. Herrchen hatte den Futterdummy dabei und mit uns gearbeitet. Irgendwann hatte ich keine Lust mehr und bin ein bißchen butschern gegangen. Da hatte sich was in der Hecke bewegt. Herrchen hatte mit Sammy zu tun und achtete nicht auf mich. Mein Glück. Ich konnte also mal genauer nach sehen.

Herrchen hatte wohl bemerkt das mich was anderes intressiert und rief mich dann. Leider war ich so vertieft das ich das nicht mitbekam. Herrchen und Sammy liefen dann weg. Natürlich musste ich mit und hatte auch ein Geschenk für Herrchen dabei. Ich lief also zu Herrchen und der sah das ich was im Mund hatte und dachte das er den Dummy verloren hat. Als er dann in seine Jacke griff merkte er das der Dummy da drin war. Nur was hatte ich da denn im Maul. Naja, ich hab in das dann vor die Füße gelegt, denn wir haben ja gelernt das Beute immer gebracht und abgegeben wird. Herrchen lobte mich dann und wollte mir ein Leckerlie geben, aber ich wollte lieber meine Beute fressen. Das wiederrum wollte Herrchen nicht. Schade.

Dann hat Sammy meine Beute gesehen und wollte die auch mal im Mund haben. Herrchen war dann damit beschäftig uns beide von der Beute fern zu halten. Denn vor seinen Füßen lag meine Beute, ein Kaninchenbaby, dem ich aber nicht weh getan habe. Herrchen hat uns dann von der Beute weggelotst und ist mit uns weiter gegangen. Seitdem nennt mich Herrchen immer Mordklünch. Stimmt doch garnicht, dass Kaninchenbaby lebt doch noch.

Bis zum nächsten Abendteuer

Eure Luna